Was sind Freemails?

Freemail bedeutet eigentlich nichts anderes als kostenlose E-Mail. Allerdings bietet ein Freemail-Konto viele Vorteile. So haben Sie nicht nur die Möglichkeit, kostenlos E-Mails zu versenden und zu empfangen, sondern auch Ihre E-Mails über verschiedene Ordner zu verwalten und zu archivieren. Gerade für Anfänger ist Freemailservice eine einfache und sichere Variante, um mit Freunden, Bekannten und Verwandten zu kommunizieren. Der Begriff Freemail existiert schon länger, auf der folgenden Wikipediaseite: https://de.wikipedia.org/wiki/Freemail ist er meiner Meinung nach sehr passend beschrieben, sodass sich jeder ein gutes Grundwissen anlesen kann. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrer Freemail-Adresse auf verschiedenen Plattformen, Foren und Auktionshäusern anzumelden. Um Sie vor Spammails zu schützen gibt es sogenannte Spamordner, die unbekannte oder verdächtige E-Mails abfangen. Welche bekannten Freemail-Anbieter es so gibt, erfahren Sie im folgenden Bericht.

Beliebte Freemail Anbieter in Deutschland

Das Angebot an Freemailanbietern ist enorm. Zu den beliebtesten Anbietern in Deutschland gehören GMX, Web.de, Hotmail/Outlook und Gmail. Die verschiedenen Anbieter unterscheiden sich alle etwas in Ihrem Angebotsumfang. So haben Sie bei GMX zum Beispiel 1,5 GB freien Speicher für Ihre E-Mails zur freien Verfügung, während es bei Gmail anfangs nur 1GB sind. Aber eins haben Sie alle gemeinsam, nämlich die Möglichkeit der kostenlosen Kommunikation und das Verwalten von Ihren empfangenen und gesendeten E-Mails. Für welchen Anbieter Sie sich entscheiden, hängt auch von der Verwendung ab. So sollten Sie darauf achten, ob Sie eher eine große oder geringe Speicherkapazität für E-Mails benötigen. Auf loginmail.de ist es möglich, die oben genannten Anbieter zu vergleichen, indem ihr jeweiliger Leistungsumfang verglichen wird. Im Fokus liegen hier vorerst die o.g. Anbieter, mit denen ich selber schon sehr gute Erfahrung im Bereich Freemail-Accountverwaltung gemacht habe.